Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Oder: Was bleibt, ohne Berufsunfähigkeitsversicherung?

.

Arbeitskraftabsicherung

Aktion!

Sie sind Dach­de­cker, Last­kraft­fah­rer, oder Bau­ar­bei­ter, oder in einem ähnlich belastetem Beruf?

Sie bekommen aus gesundheitlichen Gründen und kön­nen kei­nen Berufs­un­fä­hig­keits­schutz, oder andere Absicherung der Arbeitskraft mehr abschlie­ßen?

 

Hier ist die Lösung!

1000 Euro monatliche Rente bis zum Endalter 67, bei lediglich zwei Antragsfragen!
Interessant? Sprechen Sie mich an!

Machen Sie jetzt den 2-Fragen-Test!


Der 2-Fragen-Test


Sind Sie bereits erwerbsunfähig bzw. pflegebedürftig oder haben einen Antrag gestellt?



Wurde bei Ihnen einmal Versicherungsschutz gegen Erwerbsminderung/ - unfähigkeit, Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit abgelehnt?



Wie kann ich mich gegen Erwerbsunfähigkeit versichern?

Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeit

Es wird eine ver­ein­barte Erwerbs­un­fä­hig­keits­rente aus­ge­zahlt, wenn der Ver­si­cherte infolge von Krank­heit, Kör­per­ver­let­zung oder Kräf­te­ver­fall so beein­träch­tigt ist, dass er unab­hän­gig vom aus­ge­üb­ten Beruf, gar nicht mehr, oder nur noch in gering­fü­gi­gem Umfang arbei­ten kann.
Diese Rente wird dann für die Dauer der Erwerbs­un­fä­hig­keit, oder bis zum Ende der Leis­tungs­dauer (oft Ver­trags­ende) aus­ge­zahlt.

  • Lauf­zei­ten bis 67 sind möglich
  • Der Ver­si­che­rungs­schutz für Erwer­bun­fä­hig­keit besteht weltweit
  • Ändern sich Ihre Lebensumstände,besteht eine Nach­ver­si­che­rungs­ga­ran­tie ohne erneute Gesundheitsprüfung
  • Einige Anbie­ter gewäh­ren einen Nichtraucherrabatt

Wie schwer ist die Gesundheitsprüfung vorm Abschluss?

Rückenschmerzen, Erwerbsunfähigkeit, Erwersunfähikeitsversicherung

Die Annah­me­po­li­tik bei einer Erwerbs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung ist deut­lich erleich­tert! Nichts­des­to­trotz spielt auch hier die Gesund­heit eine wich­tige Rolle!
Genau wie bei ähn­li­chen Lösun­gen kön­nen Vor­er­kran­kun­gen zu Risi­ko­aus­schlüs­sen und Bei­trags­er­hö­hun­gen füh­ren! Jedoch ist selbst mit psy­chi­schen Vor­er­kran­kun­gen eine Annahme noch möglich!

Machen sie gern den 2-Fragen-Test weiter oben! Er ermittelt, ob grundsätzlich der Abschluss einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung für Sie möglich ist!

Für wen ist eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung interessant?

Jeder deut­sche Bür­ger, der ab dem 2. Januar 1961 gebo­ren ist, erhält ledig­lich eine gesetz­li­che Erwerbs­min­de­rungs­rente bei Ver­lust der Arbeits­kraft.
Wie sich der Verlauf darstellt, erfahren Sie weiter unten und können selbst, die ungefähre Höhe Ihrer Erwerbsunfähigkeitsrente in Bruttowerten berechnen.
Für die (hohe) Differenz kommt leider niemand auf. Dafür benötigen Sie eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung.

Interessant ist diese für:

  • Risi­ko­be­rufe: Per­so­nen in Risi­ko­be­ru­fen wie Last­kraft­fah­rer, Dach­de­cker, Fri­seure, oder auch Musi­ker sind oft­mals in der Situa­tion das eine Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung nicht ren­ta­bel finan­zier­bar ist.
  • Men­schen mit Vor­er­kran­kun­gen: bei schwe­ren Vor­er­kran­kun­gen, kör­per­li­cher, oder geis­ti­ger Art ist eine Absi­che­rung gegen BU ent­we­der auf Grund der Risi­ko­zu­schläge / der Aus­schlüsse, oder gar der Totalab­leh­nung schwie­rig bis unmöglich.
  • Men­schen geho­be­ne­ren Alters: Sollte ab 50+ immer noch ein Bedarf nach einer Arbeits­kraft­ab­si­che­rung beste­hen, oder der Dif­fe­renz­de­ckung dazu, ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung noch rea­lis­tisch finanzierbar.

Erwerbsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Wie hoch kann die finanzielle Lücke werden, die eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung schließen muss?

Ihr Bruttoeinkommen mtl.


verbleibendes Brutto / EU-Rente:


Reicht das zum leben?
Beratungsbedarf? Melden Sie sich gern!



HIER KONTAKT AUFNEHMEN!
*Der Rechner weist momentan noch eine Funktionsstörung auf. An der Behebung arbeiten wir!

Warum soll ich eine Erwerbunfähigkeitsversicherung ausgerechnet hier abschliessen?

Genau wie die Bean­tra­gung einer Berufs­un­fä­hig­keits­ab­si­che­rung, oder ver­gleich­ba­ren Lösung, ist dies bei einer Erwerbs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung nicht tri­vial. Nicht jeder Anbie­ter bie­tet eine ver­ein­fachte Gesund­heits­prü­fung, die Anträge sind lang und kom­pli­ziert und es besteht die Gefahr der unbe­ab­sich­tig­ten „vor­ver­trag­li­chen Anzei­ge­pflichts­ver­let­zung“.
Kom­men Sie auf mich zu, wir neh­men diese Hür­den gemeinsam!

Ich habe schon eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung, aber der Ver­si­che­rer will nicht zah­len!

Spre­chen Sie uns an! Wir bie­ten eine hoch­pro­fes­sio­nelle Scha­den­be­glei­tung, auch wenn der Ver­trag nicht von uns ver­mit­telt wurde!

Erfah­ren Sie mehr unter dem Punkt: Leistungsfall! Was nun?