Benedikt Dernbecher, Berufsunfähigkeitsversicherung, UnfallBenedikt Dernbecher, Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfall

Arbeits­kraft­ab­si­che­rung für Aus­zu­bil­den­de

Die Schu­le ist erfolg­reich been­det und Sie hat­ten Glück. Sie haben Benedikt Dernbecher, Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfalleinen Aus­bil­dungs­platz in Ihrem Traum­job erhal­ten!
War­um spre­chen denn jetzt Eltern, Lehr­lings­kol­le­gen / innen hier und da vom The­ma Arbeits­kraft­ab­si­che­rung?
Nun, eins der Pro­ble­me ist, dass der Staat Sie da hän­gen lässt. Man muss gewis­se Anrech­nungs­zei­ten erfüllt haben, um über­haupt einen Anspruch
auf Erwerbs­min­de­rungs­ren­te vom Staat zu erhal­ten. In 9 von 10 Fäl­len ist die­se Kon­stel­la­ti­on bei einem Aus­zu­bil­den­den nicht gege­ben!
Da es den Begriff der Berufs­un­fä­hig­keit aus Sicht des Staa­tes für nach 1961 gebo­re­ne nicht mehr gibt, hat man also ein Pro­blem!

Der Sinn einer Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung

Sei­ne Arbeits­kraft in jun­gen Jah­ren bereits abzu­si­chern, ist in ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven von Vor­teil!

1. Sie sichern Ihren Gesund­heits­zu­stand — Sie sind noch jung, unver­braucht und gesund (und blei­ben es hof­fent­li­ch noch lan­ge). Fakt ist: Wer gesund abschliesst, hat spä­ter kei­nen Kum­mer mehr damit.

2. Je jün­ger desto güns­ti­ger! Da bei einem Pro­dukt wie der Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung, dass Ein­tritts­al­ter und der Preis extrem eng zusam­men­lie­gen, kön­nen hier für spä­ter Bei­trä­ge gespart wer­den.

3. In der Regel raten wir von der Kon­stel­la­ti­on ab. Doch die Absi­che­rung der Arbeits­kraft muss auch berück­sich­ti­gen, dass Sie spä­ter Ihre Ren­te genies­sen kön­nen. Gera­de für jun­ge Men­schen, gibt es hier ein, zwei Kon­stel­la­tio­nen die bei­des ide­al abbil­den kön­nen!

Ande­re For­men der Absi­che­rung
Unab­hän­gig von der Königs­dis­zi­plin der Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung, kön­nen auch Erwerbs­un­fä­hig­keits–, Unfall- & Grund­fä­hig­kei­ten-Ver­si­che­rung, je nach zu ermit­teln­den Bedarf und Ihrer gesund­heit­li­chen Situa­ti­on wich­tig sein!
Auch das Kran­ken­ta­ge­geld soll­te nicht ver­ges­sen wer­den.

Neu­gie­rig gewor­den? Fra­gen Sie uns hier im Live-Chat, oder kon­tak­tie­ren uns mit dem fol­gen­dem But­ton!

NEU­GIE­RIG? ANWOR­TEN HIER IM LIVE-CHAT, ODER JETZT AUFMEHR ERFAH­RENKLI­CKEN!